cevex - Prüfungseinstellungen für RSA und QHSA in Thüringen

Montag, 21. April 2008

Zur Erfassung und Auswertung von Prüfungsdaten werden so genannte Prüfungsvorschriften verwendet. Eine Prüfungsvorschrift besteht aus bis zu 5 Prüfungsteilen und 2 Funktionen zur Berechnung der Prüfungsgesamtnote und der Jahresnote in einem bestimmten Fach.

Strebt ein Schüler in Thüringen den Realschulabschluss an muss er 3 schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen. Die schriftlichen Prüfungen finden in den Fächern Deutsch, Mathematik und der 1. Fremdsprache statt. Das Fach der mündlichen Prüfung kann der Schüler aus einer Reihe anderer Fächer auswählen. In den Fächern der schriftlichen Prüfungen kann der Schüler zusätzlich jeweils eine weitere mündliche Prüfung ablegen, um das Gesamtprüfungsergebnis zu verbessern. In diesem Fall geht das Ergebnis der mündlichen Prüfung zu einem Drittel in das Gesamtprüfungsergebnis ein. Das Gesamtprüfungsergebnis bestimmt die Gesamtnote in dem Prüfungsfach zu 50%.

Für die Realisierung dieser Bestimmungen wird am cevex Server eine neue Prüfungsvorschrift angelegt. Klicken Sie dazu im Navigationsbereich auf Prüfungsvorschriften. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Listenbereich und wählen Sie aus dem erscheinenden Menü den Eintrag Neu. Geben Sie als Bezeichnung RSA ein.

Der RSA besteht pro Prüfungsfach jeweils aus einer schriftlichen Prüfung und einer zusätzlichen mündlichen Prüfung. Die beiden Prüfungsteile werden in die Felder Note 1 und Note 2 eingetragen.

Diese Formel in das Eingabefeld Funktion (Prüfung) eingetragen:

avg1(endnote2("1";"#FACH#";"1");"2"; endnote2("1";"#FACH#";"2");"1")

Diese Formel in das Eingabefeld Funktion (Gesamt) eingetragen:

avg1(endnote2("1";"#FACH#";"0");"1";endnote3("1";"#FACH#");"1")

Wiederholen Sie den Vorgang und legen Sie ein weiteres Profil mit der Bezeichnung QHSA an. Die Einstellungen sind die selben.

Sie können Sie Prüfungsvorschriften nun am Client verwenden.